Allgemein

McKenzie – Übungen gegen Rückenschmerzen

  • Beim McKenzie-Ansatz wird auch als Mechanical Diagnosis and Treatment (MDT) bezeichnet. Diagnose und Behandlung der Rückenschmerzen geschehen bei diesem Ansatz gleichzeitig.
  • Sowohl die Untersuchung als auch die Behandlung werden individuell angepasst, damit sie zu den spezifischen Bewegungs- und Haltungsmustern der Person passen.
    Betont wird die aktive Beteiligung der Betroffenen, oft werden spezifische Übungen gezeigt, die zu Hause durchgeführt werden.
  • Neben der Linderung akuter Symptome zielt der McKenzie-Ansatz darauf ab, langfristige Verbesserungen zu fördern, indem er die zugrunde liegenden mechanischen Ursachen der Beschwerden behandelt.
  • Übungesanleitungen für zuhause kannst du dir hier runterladen: MC-Kenzie-Übungs-PDF

Published by

Rücken.net-Redaktion

Die Rücken.net-Redaktion besteht aus einem Team von Sport- und Medizin-Redakteuren, die fundierte Ratgeber rund um das Thema Rückenschmerzen schreiben.

Die McKenzie-Technik ist eine bewährte Methode zur Behandlung von Rückenschmerzen und zur Verbesserung der Körperhaltung. Diese Technik, die von dem neuseeländischen Physiotherapeuten Robin McKenzie entwickelt wurde, hat sich weltweit als effektive Therapiemethode etabliert. In diesem Artikel werden wir die Grundlagen der McKenzie-Technik kennenlernen und erfahren, wie sie dir dabei helfen kann, deine Rückenschmerzen zu lindern und deine Körperhaltung zu verbessern.

Die McKenzie-Technik zielt darauf ab, die zugrunde liegenden Probleme zu identifizieren und durch gezielte Rückenübungen zu behandeln. Durch die Behandlung der Ursache, anstatt nur die Symptome zu lindern, kann die McKenzie-Technik langfristige Verbesserungen bieten.

Die Wissenschaft hinter der McKenzie-Technik

Die McKenzie-Technik basiert auf dem Konzept der Selbstbehandlung und aktiven Bewegungstherapie. Sie beruht auf der Annahme, dass der Körper in der Lage ist, sich selbst zu heilen, wenn er in die richtige Position gebracht und richtig bewegt wird. Durch eine Reihe von spezifischen Übungen und Bewegungen wird die Wirbelsäule in eine optimale Ausrichtung gebracht, was zur Schmerzlinderung und Verbesserung der Körperhaltung führt.

Die McKenzie-Technik verwendet auch die Prinzipien der zentralisierenden Bewegung. Dies bedeutet, dass bestimmte Übungen darauf abzielen, den Schmerz von den Extremitäten in den zentralen Bereich des Rückens zu verlagern. Dies kann besonders bei Patienten mit einem Bandscheibenvorfall im Lendenbereich von Vorteil sein, da es zu einer Entlastung der betroffenen Nerven führen kann.

Vorteile der McKenzie-Technik bei Rückenschmerzen und Haltungsproblemen

Die McKenzie-Technik bietet eine Vielzahl von Vorteilen für Menschen mit Rückenschmerzen und Haltungsproblemen. Zu den wichtigsten Vorteilen gehören:

  1. Effektive Schmerzlinderung: Die McKenzie-Technik zielt darauf ab, die Ursache des Schmerzes zu behandeln, anstatt nur vorübergehende Linderung zu bieten. Durch die gezielte Bewegungstherapie können Schmerzen langfristig reduziert werden.
  2. Verbesserung der Körperhaltung: Durch die Ausrichtung der Wirbelsäule und die Stärkung der Muskulatur können Haltungsprobleme korrigiert und eine bessere Körperhaltung erreicht werden.
  3. Selbstbehandlung: Die McKenzie-Technik ermöglicht es den Patienten, ihre Schmerzen selbst zu behandeln, ohne ständig auf professionelle Hilfe angewiesen zu sein. Dies ist besonders vorteilhaft für Menschen, die ihre Schmerzen in ihrem eigenen Tempo und in ihrem eigenen Zuhause behandeln möchten.

Häufig behandelte Erkrankungen mit der McKenzie-Technik

Die McKenzie-Technik kann bei einer Vielzahl von Erkrankungen eingesetzt werden, die mit Rückenschmerzen und Haltungsproblemen einhergehen. Zu den häufigsten behandelten Erkrankungen gehören:

  1. Bandscheibenvorfall: Die McKenzie-Technik kann helfen, den Druck auf die betroffenen Nerven zu verringern und die Schmerzen zu lindern.
  2. Lumbale Spinalstenose: Durch gezielte Übungen kann die McKenzie-Technik die Symptome der lumbalen Spinalstenose verbessern und die Beweglichkeit der Wirbelsäule erhöhen.
  3. Muskuläre Verspannungen: Die McKenzie-Technik kann helfen, Muskelverspannungen zu lösen und die Flexibilität und Beweglichkeit der Muskulatur zu verbessern.

Es ist wichtig zu beachten, dass die McKenzie-Technik nicht für jeden geeignet ist. Es ist ratsam, sich von physiotherapeutischem Personal beraten zu lassen, um festzustellen, ob diese Therapiemethode für dich geeignet ist.

Selbstbehandlung zur Linderung von Rückenschmerzen (McKenzie-Übungen)

Die McKenzie-Technik bietet eine Reihe von Selbstbehandlungsübungen, die dir helfen können, deine Rückenschmerzen zu lindern. Diese Übungen zielen darauf ab, die Wirbelsäule in eine optimale Ausrichtung zu bringen und die Flexibilität der Muskulatur zu verbessern. Hier sind einige der effektivsten Übungen:

  1. Lendenwirbelsäulenextension: Lege dich flach auf den Bauch und stütze dich mit den Unterarmen auf dem Boden ab. Drücke langsam den Oberkörper nach oben, sodass der untere Rücken gestreckt wird. Halte diese Position für 10-15 Sekunden und wiederhole die Übung mehrmals.
  2. Lumbale Flexion: Lege dich auf den Rücken und ziehe die Knie zur Brust. Halte diese Position für 10-15 Sekunden und wiederhole die Übung mehrmals.
  3. Seitliche Rückenstreckung: Stehe aufrecht und strecke einen Arm über den Kopf zur Seite aus. Lehne dich langsam zur anderen Seite, sodass eine seitliche Dehnung im Rücken entsteht. Halte diese Position für 10-15 Sekunden und wiederhole die Übung auf der anderen Seite.

McKenzie-Übungen zur Verbesserung der Körperhaltung

Die McKenzie-Technik bietet auch spezifische Übungen zur Verbesserung der Körperhaltung. Diese Übungen zielen darauf ab, die Muskulatur zu stärken und die Wirbelsäule in eine aufrechte Position zu bringen. Hier sind einige der Übungen, die dir helfen können, deine Körperhaltung zu verbessern:

  1. Skapulare Retraktion: Stehe aufrecht und ziehe die Schulterblätter nach hinten und unten. Halte diese Position für 10-15 Sekunden und wiederhole die Übung mehrmals.
  2. Brustdehnung: Stehe aufrecht und verschränke die Hände hinter dem Rücken. Hebe die Arme langsam nach oben und spüre eine Dehnung in der Brustmuskulatur. Halte diese Position für 10-15 Sekunden und wiederhole die Übung mehrmals.
  3. Bauchmuskeltraining: Lege dich auf den Rücken und hebe die Beine zur Decke. Spanne die Bauchmuskeln an und senke die Beine langsam wieder ab. Wiederhole diese Übung mehrmals.

Diese Übungen sollten regelmäßig durchgeführt werden, um langfristige Verbesserungen der Körperhaltung zu erreichen.

Integration der McKenzie-Technik in deinen Alltag

Die McKenzie-Technik kann problemlos in deinen Alltag integriert werden. Hier sind einige Tipps, wie du die McKenzie-Technik in deine tägliche Routine einbinden kannst:

  1. Führe die McKenzie-Übungen regelmäßig durch: Nehme dir einige Minuten Zeit, um die McKenzie-Übungen in deinen Tagesablauf einzubauen. Dies kann morgens nach dem Aufstehen, während der Mittagspause oder vor dem Schlafengehen erfolgen.
  2. Achte auf deine Körperhaltung: Versuche, deine Körperhaltung im Alltag bewusst zu verbessern. Stelle sicher, dass du beim Sitzen und Stehen eine aufrechte Position einnimmst. Vermeide langes Sitzen und achte darauf, regelmäßige Pausen einzulegen, um dich zu bewegen.
  3. Ergonomische Anpassungen: Mache ergonomische Anpassungen an deinem Arbeitsplatz und in deinem Zuhause, um eine bessere Körperhaltung zu fördern. Verwende beispielsweise einen ergonomischen Stuhl und stelle sicher, dass dein Bildschirm auf Augenhöhe steht.

Durch die Integration der McKenzie-Technik in deinen Alltag kannst du langfristig von den Vorteilen dieser Therapiemethode profitieren.

Professionelle Hilfe bei Physiotherapeuten suchen 

Obwohl die McKenzie-Technik eine effektive Methode zur Selbstbehandlung von Rückenschmerzen und Haltungsproblemen ist, gibt es Situationen, in denen es ratsam ist, professionelle Hilfe zu suchen. Hier sind einige Anzeichen dafür, dass du dir professionelle Hilfe suchen solltest:

  1. Starke, anhaltende Schmerzen: Wenn deine Schmerzen stark sind und länger als eine Woche anhalten, solltest du einen Physiotherapeuten aufsuchen. Dies kann auf eine ernstere zugrunde liegende Ursache hinweisen, die eine professionelle Bewertung erfordert.
  2. Eingeschränkte Beweglichkeit: Wenn du Schwierigkeiten hast, dich zu bewegen oder deine normale Beweglichkeit wiederzuerlangen, kann dir ein Physiotherapeut helfen, die Ursache zu identifizieren und geeignete Behandlungsmaßnahmen vorzuschlagen.
  3. Wiederauftreten von Symptomen: Wenn deine Symptome nach einer erfolgreichen Selbstbehandlung wieder auftreten, kann dies darauf hinweisen, dass weitere Untersuchungen und eine professionelle Behandlung erforderlich sind.

Kombination der McKenzie-Technik mit anderen manuellen Therapien

Die McKenzie-Technik kann auch in Kombination mit anderen manuellen Therapien eingesetzt werden, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Einige der häufig verwendeten manuellen Therapien, die mit der McKenzie-Technik kombiniert werden können, sind:

  1. Massage: Eine therapeutische Massage kann helfen, Muskelverspannungen zu lösen und die Durchblutung zu verbessern. Dies kann in Verbindung mit der McKenzie-Technik zur Schmerzlinderung beitragen.
  2. Chiropraktik: Die chiropraktische Anpassung kann helfen, die Wirbelsäule in eine optimale Ausrichtung zu bringen und die Funktion des Nervensystems zu verbessern. Dies kann in Verbindung mit der McKenzie-Technik zur Verbesserung der Körperhaltung beitragen.
  3. Akupunktur: Akupunktur kann zur Linderung von Schmerzen und zur Förderung der Entspannung eingesetzt werden. In Verbindung mit der McKenzie-Technik kann dies dazu beitragen, die Ergebnisse der Behandlung zu verbessern.

Chirurgische Optionen bei Rückenschmerzen: Ist die McKenzie-Technik eine Alternative?

Rückenschmerzen können eine große Einschränkung im Alltag darstellen und viele Menschen denken automatisch an chirurgische Eingriffe als Lösung für ihre Beschwerden. Die McKenzie-Technik bietet jedoch eine nicht-invasive Alternative, die in vielen Fällen genauso wirksam sein kann. Bei dieser Methode werden spezielle Übungen durchgeführt, um die Wirbelsäule zu mobilisieren und die Schmerzen zu lindern. Dadurch kann eine Operation vermieden werden, die oft mit Risiken und einer längeren Genesungszeit verbunden ist.

Die McKenzie-Technik konzentriert sich auf die Behandlung von Rückenschmerzen durch gezielte Übungen und Selbstbehandlungstechniken. Diese Übungen können zu Hause durchgeführt werden und erfordern keine spezielle Ausrüstung. Die Methode basiert auf der Idee, dass bestimmte Bewegungen und Positionen Schmerzen lindern können, während andere Bewegungen sie verschlimmern können. Durch gezielte Übungen und die Anpassung der Körperhaltung kann eine Linderung der Beschwerden erfolgen und die Rückenmuskulatur gestärkt werden.

Wo mit der McKenzie-Therapie starten?

Qualifiziertes Personal ist für deinen Heilungserfolg wichtig. Es gibt Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten, die auf die McKenzie-Methode spezialisiert sind. Diese findest du über die “Therapeutensuche” vom deutschsprachigen McKenzie-Institut. Alternativ kannst du bei Familie, Freunden oder deiner Hausarztpraxis nach Empfehlungen fragen.

Bei der Auswahl solltest du nicht nur auf die Ausbildung und Zertifizierung achten, sondern dich auch persönlich und gut aufgehoben fühlen. Nimm dir die Zeit, um eine Person zu finden, der du vertrauen kannst und die deine individuellen Bedürfnisse berücksichtigt.

Häufig gestellte Fragen zur McKenzie-Technik

1. Ist die McKenzie-Technik für alle geeignet?

Die McKenzie-Technik kann für die meisten Menschen mit Rückenschmerzen und Haltungsproblemen geeignet sein. Es ist jedoch wichtig, qualifiziertes medizinisches Personal zu konsultieren, um eine genaue Diagnose zu erhalten und festzustellen, ob diese Methode für dich geeignet ist. In einigen Fällen, wie zum Beispiel bei schweren Wirbelsäulenverletzungen oder nach einer Operation, kann die McKenzie-Technik möglicherweise nicht empfohlen werden.

2. Wie oft sollten die McKenzie-Übungen durchgeführt werden?

Die Häufigkeit der McKenzie-Übungen hängt von deinen individuellen Bedürfnissen und deinem Fortschritt ab. In der Regel wird empfohlen, die Übungen mehrmals am Tag durchzuführen, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Deine behandelnde Person wird dir spezifische Anweisungen geben, wie oft und wie lange du die Übungen durchführen solltest.

3. Kann ich die McKenzie-Übungen selbst zu Hause durchführen?

Ja, die McKenzie-Übungen können einfach zu Hause durchgeführt werden, sobald du sie von qualifiziertem Personal erlernt hast. Es ist wichtig, die Übungen korrekt durchzuführen und auf deinen Körper zu hören.

Fazit: Ein gesunder Rücken und eine bessere Körperhaltung mit der McKenzie-Technik

Die McKenzie-Technik bietet eine effektive Alternative zu chirurgischen Eingriffen bei Rückenschmerzen und kann dir helfen, deine Körperhaltung zu verbessern. Durch gezielte Übungen und Selbstbehandlungstechniken kannst du in vielen Fällen deine Beschwerden lindern und deine Rückenmuskulatur stärken. Es ist wichtig, eine qualifizierte Person zu konsultieren, um die McKenzie-Technik sicher und effektiv anzuwenden.

Empfehlung der Redaktion: Werde jetzt Teil der Rücken.net-Community und besuche uns auf Facebook, Pinterest oder YouTube.

Referenzen

  1. McKenzie Institut (2024). McKenzie Institut Deutschland /Schweiz / Österreich e.V. Retrieved. Abgerufen am  04.01.2024, from https://de.mckenzieinstitute.org/
  2. McKenzie, R. (2015). Behandle Deinen Rücken selbst. Spinal Publ.
  3. McKenzie, R., & Kubey, C. (2014). 7 Steps to a Pain-Free Life: How to Rapidly Relieve Back, Neck, and Shoulder Pain. Penguin Publishing Group.